Falten

Niemand entkommt dem Lauf der Zeit. Du kannst es nicht verhindern alt zu werden und deine Haut altert mit dir. Ein typisches Zeichen alter Haut sind Falten. Aber warum bekommen wir Falten wenn wir älter werden? Und was können wir dagegen tun?

Falten gehören zum natürlichen Prozess des Alterns. Wenn wir älter werden wird unsere Haut trocken und weniger elastisch. Das führt dann zu Falten.

Wie entstehen Falten?

Unser Körper produziert zwei Substanzen die unsere Haut jung und gesund halten: Elastin und Kollagen. Elastin lässt unsere Haut geschmeidig bleiben. Kollagen ermöglicht das Wachsen neuer Hautzellen. Wenn unser Körper weniger Elastin und Kollagen produziert wird unsere Haut dünner und schwächer. Das verursacht Brüche und Linien in der Haut und falten entstehen.

Faltenbildung ist ganz natürlich und kommt mit dem Alter

Falten reduzieren

Obwohl es schwierig ist Falten zu verhindern, können sie etwas tun um Falten zu reduzieren. Sie müssen sich ein wenig bemühen ihren Lebensstil anzupassen. Die Hauptursache von Falten sind die Sonne, Rauchen und ungesunde Ernährung.

Falten behandeln

Falten können durch kosmetische Eingriffe behandelt werden. Die bekanntesten dieser Behandlungen sind Botox, Gesichtslifting oder chemisches Peelen.

Anti-aging Cremes

Anti-aging Cremes sind ein effektiver Weg um Falten zu verhindern oder zu reduzieren. Anti-aging Cremes enthalten Kollagen und Elastin – die beiden Substanzen die das Gesicht jung und gesund halten.

Falten Arten

Es gibt verschiedene Arten von Falten. Augenfalten, auch Krähenfüße genannt, Stirnfalten, Kinnfalten oder Mundwinkelfalten – um nur einige zu nennen.

Die Faltenbildung durchläuft verschiedene Stadien und es dauert eine Zeit lang bis die ersten Falten sichtbar werden. Bis das geschieht kannst du die Faltenbildung bereits behandeln um das Auftreten in späteren Phasen zu verhindern.

Es gibt eine frühe Phase in der Falten bereits ganz schwach sichtbar werden oder dann Auftreten, wenn das Gesicht einen entsprechenden Ausdruck hat. Beispielsweise beim Lachen oder Stirn runzeln. Diese Phase startet üblicherweise Mitte Zwanzig. Wenn du von Anfang an einen gesundes Lebensstil führst, kannst du Falten später immer noch leicht reduzieren.

In der nächsten Phase siehst du bereits Falten wenn das Gesicht ruht, also ohne einen bestimmten Gesichtsausdruck. Das beginnt etwa Mitte-Ende Dreißig. Diese kleineren Falten können immer noch leicht mit Make-Up abgedeckt werden. In dieser Zeit wird empfohlen, Anti-aging Cremes zu verwenden.
Falten formieren sich über mehrere Jahre. Sonnenlicht, Rauchen, schlechte Ernährung oder Luftverschmutzung sind die Haupt-Ursachen von Falten.

In einer späteren Phase der Faltenbildung sind die Falten bereits an zahlreichen Stellen, vor allem im Gesicht, sichtbar. In dieser Phase entwickelt sich auch die aktinische Keratose, eine durch Sonnenstrahlung verursachte Hautkrankheit. Diese Phase beginnt etwa ab dem fünfzigsten Lebensjahr.

Schlussendlich gibt es die letzte Phase der Faltenbildung, in der Falten im kompletten Gesicht sichtbar sind. Das Gesicht fühlt sich dann sehr trocken an. Die Phase beginnt etwa aber dem sechzigsten Lebensjahr.
Das oben stehende variiert selbst verständlich von Person zu Person. Die generelle Reihenfolge der Faltenbildung über mehrere Phasen ist jedoch bei fast allen Menschen gleich.


FROWNIES Antifaltenpflaster für die Stirn

Eine Neuheit aus den USA: Das FROWNIES Antifaltenpflaster für die Stirn das zur Minderung der Zornesfalte zwischen den Augenbrauen beiträgt. Mit deutscher Gebrauchsanleitung.

Jetzt kaufen Mehr Info