Solaranlagen

Solaranlagen sind der beste Weg, Wärme und Elektrizität in dein Hause zu bringen. In Zeiten teurer Energiepreise und knapper Öl Reserven, sind Solarzellen eine hervorragende Investition.

Solarzellen und Solaranlagen sind ein technologisches Wunder. Zunächst wurden sie genutzt um Raumschiffe im Weltall mit Energie zu versorgen. Sie wurden schließlich für den Hausgebrauch entwickelt und unterstützen tausende von Haushalten mit Energie. Jedes Jahr verdoppelt sich die Menge an Solaranlagen weltweit.

Solaranlagen Arten

Es gibt verschiedene Arten von Solaranlagen. Man unterscheidet zwischen Solaranlagen die Energie in Elektrizität umwandeln und zwischen solchen, die Sonnenenergie nutzen um Wasser zu erhitzen.

Solarzelle im Einsatz

Thermische Solaranlagen

Eine thermische Solaranlage, auch Solar Wassererhitzer oder Solar Boiler genannt, nutzt Solarenergie um Wasser zu erhitzen. Das heiße Wasser wird im Haushalt zum Beispiel zum Duschen, Baden oder für die Waschmaschine genutzt.

Photovoltaikanlagen

Photovoltaik Solaranlagen wandeln Solarenergie in Elektrizität um. Ein einzelner Kollektor besteht aus vielen kleineren Solarzellen. Meist besteht ein Kollektor aus vielen solcher Zellen. Das verwendete Material ist Silizium, ein leitendes Material, das Sonnenenergie in Elektrizität umwandelt.

Vor- und Nachteile von Solaranlagen

Solaranlagen haben viele Vorteile. Beispielsweise werden sie von der Regierung subventioniert. Das bedeutet, du bekommst finanzielle Unterstützung durch den Staat, wenn du dir eine Solaranlage anschaffst. Die Anschaffungskosten – der größte Nachteil der Solaranlagen – sind zwar hoch, jedoch refinanzieren sich Solaranlagen durch ihren Energiebetrieb mit der Zeit selbst. Sobald sie die Kosten ausgeglichen haben, produzieren sie dir kostenlose Energie. Außerdem tun sie etwas gutes für die Umwelt: Solarstrom ist frei von CO2 und anderen für die Natur schädlichen Gase.

Kosten von Solaranlagen

Es ist schwierig, die genauen Kosten von Solaranlagen abzuschätzen. Billig sind Solaranlagen nicht. Ein guter Preis sind um die 700 Euro pro Quadratmeter Solarzellen. Eine gesamte Anlage kann so um die 20.000 Euro kosten. Einen Boiler erhalten ab etwa 1.400 Euro. Die Umrüstung deiner Wasserleitungen wird weitere 3.500 Euro kosten. Zusätzlich fallen Genehmigungskosten an.

Förderung für Solaranlagen

Die Regierung unterstützt dich bei der Installation von Solaranlagen. Dafür stellt sie einige Subventionen und Förderungen bereit. Diese Subventionen sind sehr interessant, da sie die Refinanzierung einer Solaranlage beschleunigen.

Solar Gadgets

Mit dem Aufkommen der Solartechnik wurden zahlreiche Gadgets auf den Markt gebracht. Es gibt zum Beispiel Uhren, die komplett mit Solarenergie funktionieren. Außerdem gibt es “Ladegeräte” die sie mit ihrem Laptop oder MP3 Player verbinden und damit ihre Batterie aufladen können. Das ermöglicht das Arbeiten im freien ohne Steckdose.


Solar Rucksack

Der beliebte Solar Rucksack Enerplex ist mit einem umfangreichen Adapterset für zahlreiche mobile Geräte ausgestattet. Mit nur 825g Gewicht wird er schnell zum treuen Begleiter auf deinen Touren.

Jetzt kaufen Mehr Info