Botox Anwendung

Neben der Behandlung von Falten, wird Botox für viele verschiedene Dinge angewendet. Botox wird zum Beispiel bei exzessivem Schwitzen oder zum Verhindern von Migräne injiziert.

Neben dem Behandeln von Falten, wird Botox für viele weitere medizinische Zwecke genutzt. Hier ein Überblick:

Exzessives Schwitzen

Botox ist eins der effektivsten Mittel gegen exzessives Schwitzen unter den Armen, auf dem Oberkörper oder an den Füßen. Botox blockiert die Schweißdrüsen für etwa sechs bis neun Monate und führt zu geringerem Schwitzen. Der größte Nachteil dieser Behandlung ist ihr Preis, der bei etwa 700 Euro liegt.

Migräne

Botox wird genutzt um Migräne zu behandeln. Botox blockiert dabei die Neurotransmitter, die mit unserem Gehirn verbunden sind. Diese Neurotransmitter senden Schmerzsignale zu unserem Gehirn und verursachen Migräne (das Gehirn selbst kann keinen Schmerz empfinden). Die Behandlung dauert für etwa sechs Monate an.

Muskelkrämpfe

Unkontrollierbare Muskelkrämpfe können mit Botox behandelt werden. Die Nerven, die die Krämpfe verursachen, können durch Botox blockiert werden.

Prostata

Botox kann benutzt werden, um die Prostata zu erweitern. Eine verengte Prostata verursacht Schmerzen beim Urinieren.

Schielen

Botox wird auch bei Strabismus, besser bekannt als Schielen, injiziert. Es wird dann in der Augengegend angewendet. Der Eingriff ist wesentlich unkomplizierter als bei einer Operation und hat den gleichen Effekt, obwohl er wie bei allen Botox Behandlungsformen nur temporär ist.


Skin Doctors Relaxaderm

Skin Doctors Relaxaderm gilt als Revolution in der Hautpflege. Nicht umsonst trägt es den Namen “Gesichtsentspanner ohne Spritze”.

Jetzt kaufen Mehr Info