Sauna Aufguss

Der Sauna Aufguss ist ein einmaliges Erlebnis und ganz einfach. Verdünne das Aufgusskonzentrat mit Wasser und kippe gegen Ende des Saunagangs eine gute Portion davon über den Saunaofen. Was hat es mit diesem Ritual auf sich? Welche Sauna Aufgussmittel gibt es für zu Hause?

Der Sauna Aufguss gehört einfach zu jedem Saunabesuch dazu. Die drückende aber angenehme Hitze befreit die Lunge und lässt dich danach regelrecht neu aufleben. Du wirst dich lebendig, ausgeglichen und entspannt fühlen. Den eigenen Körper für ganz kurze Zeit an seine Grenzen zu bringen kann für viele Menschen ein großartiges Erlebnis sein.

Phasen des Sauna Rituals

1. LÜFTEN
Lüfte die Saunakabine vor jedem Aufguss gut durch. Dadurch ist die Luft frisch und angenehm vor dem Aufguss.

2. SCHWITZEN
Entspanne und schwitze ein wenig, bevor der Aufguss losgeht. Setz dich nach Möglichkeit aufrecht, falls du Kreislaufprobleme bekommen könntest.

3. AUFGUSS
Der Saunameister sollte den Aufguss über den Ofen kippen. Natürlich kannst du das auch selbst tun wenn du alleine in der Sauna bist. Dies geschieht in der Regel mit einer hölzernen Kelle, portionsweise.

Nun verdampft der Aufguss über dem 400 Grad heißen Ofen. Die freigesetzten Dämpfe erhöhen die Luftfeuchtigkeit des Raums und lassen ihn heißer erscheinen. Verlasse die Saunakabine nur, wenn du dich unwohl fühlst.

4. WEDELN
Der Saunameister wedelt nun mit einem Handtuch um die Dämpfe gleichmäßig im Raum zu verteilen, danach wird die Aufgussphase Nummer 3 wiederholt.

Sauna Aufgussmittel

Wir haben dir eine reichhaltige Auswahl an Sauna Aufgussmitteln zusammengestellt, die du für zu Hause einkaufen kannst. Dort verdünnst du das jeweilige Mittel mit einer guten Portion Wasser und genießt das Ritual in der heimischen Schwitzstube.

=> Zu unseren Sauna Aufgussmitteln


Sauna Thermometer

Ein klassisches Saunathermometer wie es in jede Sauna gehört. Die Temperaturspanne reicht von 0 bis 140°C.

Jetzt kaufen Mehr Info