Saunaregeln

Wer richtig Saunieren möchte, sollte sich mit einigen Regeln und Ratschlägen vertraut machen. Saunaregeln sind dazu da, auf andere Saunagäste Rücksicht zu nehmen, die Sauna zu pflegen und das Saunaritual zu genießen. Wer sie berücksichtigt wird sich beim Saunieren noch viel mehr Entspannen können.

Vor dem Saunieren

NIMM DIR ZEIT

Wer eine öffentliche Sauna besucht, sollte ausreichend viel Zeit einplanen. Gestresste und hektische Saunagäste stören die anderen Besucher und machen damit das Saunieren für sich und andere unangenehm. Plane mindestens Stunden für deinen Besuch ein und nimm dir genug Zeit zum Entspannen mit. Das wird dir gut tun.

REINIGE DICH VOR DEM SAUNAGANG

Die wohl wichtigste Regel für jeden Saunabesuch. Bevor du eine Sauna betrittst, solltest du dich gründlich reinigen. Dusch dich ab und trockne dich danach. Das macht den Saunabesuch für dich und andere angenehmer.

Während dem Saunieren

NUTZ EIN SAUNATUCH

Wenn du eine Trockensauna betrittst, nutze ein ausreichend großes Handtuch zum unterlegen. Keines deiner Körperteile sollte nach Möglichkeit mit dem empfindlichen Holz in Berührung geraten. In manchen Saunas benötigst du kein Handtuch. Dort ist es wichtig, die Sitz- oder Liegefläche gründlich zu reinigen bevor du sie nutzt.

SEI NACKT

Auch wenn es für viele unangenehm sein mag: In einer Sauna ist man nackt. Weder Badeschuhe, noch Badehosen oder gar Strümpfe sind erlaubt. Die Textilien nehmen schnell einen unangenehmen Geruch an, können sich durch die Hitze verformen oder schädigen das Holz der Sauna. Wenn du deine Genitalien bedecken möchtest, nimm dir ein Handtuch mit. Das ist kein Problem.

NICHT ÜBERTREIBEN

Bei jedem Saunabesuch sollte die Entspannung im Vordergrund stehen. Du brauchst keinen Weltrekord im Saunabaden aufzustellen. Beginne deinen Saunabesuch auf einem der oberen Bänke – nach Möglichkeit liegend. Die letzten fünf Minuten solltest du aufrecht sitzen, um deinen Kreislauf zu schonen. Dazu kannst du auch die unteren Bänke, wo es kühler ist, benutzen. Mach dir die vielen Vorteile der Sauna nicht zum Verhängnis!

Nach dem Saunieren

ERST ABKÜHLEN, DANN DUSCHEN

Wenn du die Sauna verlässt, solltest du deinen Körper erst an der frischen Luft abkühlen. Erst dann solltest du duschen danach und in ein Tauchbecken gehen wenn du möchtest. Ein Tauchbecken sollte aus hygienischen Gründen nicht verschwitzt betreten werden.

Tauchbecken

RUHEN

Ruhe dich nach dem Abkühlungsritual aus. Dazu stehen in vielen öffentlichen Saunas Liegestühle bereit. Nutze diese und entspanne dich. Sei leise und störe die anderen Gäste nicht.

Weitere Regeln

  • Niemals mit vollem oder ganz leerem Magen in die Sauna gehen.
  • Suche einen Arzt auf, wenn du noch nie in der Sauna warst und unsicher bist.
  • Trinke nichts während des Saunagangs.
  • Fragen vor jedem Sauna Aufguss, ob die anwesenden damit einverstanden sind.
  • Störe niemals einen Aufguss. Wenn du siehst, dass in einer Sauna gerade ein Aufguss zelebriert wird, bleibe draußen bis dieser vorbei ist.
  • Natürlich gibt es in unterschiedlichen Saunatypen auch teilweise unterschiedliche Regeln. Die Regeln oben können allerdings auf fast jeden Saunatyp übertragen werden.

Mehr zum Thema: Saunaregeln

Sauna Aushangtafel

Kaufen Mehr Info


Eos 908752 Eos Baderegeltafel 90.8752,

Kaufen Mehr Info


Saunakissen

Dieses edle Design Saunakissen von HaLu besteht aus hochwertigem Espenholz und ist daher sehr strapazierfähig und langlebig. Die ergonomische Form macht das Liegen in der Sauna zu einem entspannten und vor allem gesunden Erlebnis.

Jetzt kaufen Mehr Info